Berlin, Theater Metropolis: Past and Present

Freie Universität Berlin

Course Description

  • Course Name

    Berlin, Theater Metropolis: Past and Present

  • Host University

    Freie Universität Berlin

  • Location

    Berlin, Germany

  • Area of Study

    German Culture, Theater

  • Language Level

    High Intermediate

  • Prerequisites

    This content class taught in German is intended for students with at least upper-intermediate German language abilities. The course offers students the opportunity to further develop their knowledge of German theater while at the same time expanding their capabilities in giving presentations, participating in discussions and composing essays in German (academic writing) under the guidance of the teachers.

  • Course Level Recommendations

    Upper

    ISA offers course level recommendations in an effort to facilitate the determination of course levels by credential evaluators.We advice each institution to have their own credentials evaluator make the final decision regrading course levels.

    Hours & Credits

  • Contact Hours

    45
  • Recommended U.S. Semester Credits
    3
  • Recommended U.S. Quarter Units
    4
  • Overview

    Berlin ist eine der lebendigsten Theater-Metropolen weltweit. In Berlin wird Theatertradition gepflegt, über Theater debattiert und Theater immer wieder erneuert. Das Berliner Theater ist am Puls der Zeit: Theaterstücke und deren Aufführungen spiegeln gegenwärtige gesellschaftliche Entwicklungen und aktuelle politische Diskussionen in Deutschland wider.

    Heute gibt es in Berlin eine der herausragendsten jungen, lebendigen und sehr produktiven Theaterszenen der Welt. Mit neuen Konzepten und dramaturgischen Mitteln überzeugt das Theater auch formal in der globalen Mediengesellschaft unserer Zeit.

    Berlins wechselvolle Theatergeschichte reicht vom Deutschen Nationaltheater (Klassik: Goethe) über das politisch-provokative Theater der Weimarer Republik (Brecht) bis hin zu heutigen „postmodernen“ Theaterstücken und -inszenierungen (Pollesch). Diese besondere Vielfalt der früheren und heutigen Berliner Theaterwelt werden wir in unserem Seminar aufspüren. Wir untersuchen klassische und Regietheater-Inszenierungen, theaterkritische Rezeptionen, die politische Mitwirkung des Theaters in einer multikulturellen Gesellschaft, experimentelle Stilmittel, Tabu-Brüche, Dauerthemen. Was ist „klassisch“, was ist „modern“ und wie wirkt beides aufeinander? Welche Funktion(en) hat Theater heute?

    Wir werden repräsentative Dramentexte aus den aktuellen Spielplänen der Berliner Theater diskutieren und uns den Texten auch kreativ annähern. Durch Besuche von Theateraufführungen an den wichtigsten Berliner Theatern (Deutsches Theater, Berliner Ensemble, Maxim Gorki Theater, Schaubühne und Volksbühne) werden wir das Spannungsfeld zwischen Originaltext und aktueller Inszenierung in der heutigen Berliner Theaterlandschaft erkunden. In Kooperation mit dem 2014 als „Theater des Jahres“ preisgekrönten Maxim Gorki Theater schließen wir das Seminar mit einem kreativen Theaterworkshop dort ab.

    Am Ende des Kurses werden die Teilnehmer/innen in der Lage sein:

    • Geschichte und Gegenwart ausgewählter Berliner Theater miteinander zu vergleichen
    • wesentliche Konzepte des klassisch-dramatischen, epischen und postdramatischen
    • Theaters zu benennen und in Theorie und Praxis voneinander unterscheiden zu können
    • Theaterstücke und Inszenierungen zu analysieren
    • Theaterszenen und Theaterkritiken zu verfassen
    • kleine Spielszenen zu konzipieren und vorzuführen.

Course Disclaimer

Courses and course hours of instruction are subject to change.

Eligibility for courses may be subject to a placement exam and/or pre-requisites.

Credits earned vary according to the policies of the students' home institutions. According to ISA policy and possible visa requirements, students must maintain full-time enrollment status, as determined by their home institutions, for the duration of the program.

ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System) credits are converted to semester credits/quarter units differently among U.S. universities. Students should confirm the conversion scale used at their home university when determining credit transfer.

Availability of courses is based on enrollment numbers. All students should seek pre-approval for alternate courses in the event of last minute class cancellations